ok9 IMPRESSUM

 
  Gabriele Afoda  
  Lucia Dellefant  
  Hilo Fuchs  
  Eckart Hinze  
  Angelika Hofer  
  Utta Kasparek  
  Margrit Keller  
  Christine Meder  
  Anton Petz  
  Ernst Reitsam  
  Wolfgang Siegel  
  Frauke Sohn  
  Andre Syrbe  
   
     

 


Christine Meder



Fotoserie LICHTSPUREN
Albertinum Dresden (Fotografie auf Dibond 4teilig 8 m x 0,45m, Holzrahmen ohne Glas, Oktober 2004- April 05)
Fotoarbeit vierteilig nebeneinander
Ausschnitt



Fotoserie LICHTSPUREN
Teatro Mancinelli, Orvieto (Fotografie auf Dibond 2,30m x 0,45m, Holzrahmen ohne Glas, Oktober 2004-05)
Ausschnitt



Fotoserie LICHTSPUREN
Figuren Glyptothek München (Fotografie auf Dibond 2teilig 4 m x 0,45m, Holzrahmen ohne Glas, September 2004)
Ausschnitt



Ausschnitt aus der Fotoserie LICHTSPUREN, St. Peter Rom, November 2004

       
Prag

Prag, ÜBER DEN ZAUN
  prag

Prag, ÜBER DEN ZAUN
  Bad Aibling 1

Bad Aibling
  Bad Aibling

Bad Aibling
 
         

Traunstein

Traunstein

 

Fotoserie PALAIS LOBKOWICZ 1989
Schwarz-weiss Fotoserie aus der deutschen Botschaft in Prag
ca. 6000 Ostdeutsche flüchten in die Botschaft der Bundesrepublik (Plakat zur Ausstellung)
 

Bayerischer Filmpreis 2003
Lichtkasten 1.20m x 1m
Januar 2003
     
           
  Meder  

Christine Meder

Lachnerstr. 3
80639 München
Tel: 0179-132 96 95

OK9: 089 - 95 95 91 04
e-mail: meder@stage-art.de
WEB: www.stage-art.de
WEB: www.bayerische-hofpostkarte.de

Bei den Fotoarbeiten von Christine Meder verbindet sich Malerei
mit Fotografie. Die Themen sind das Licht und der dreidimensionale
Raum, ob Bühne oder Stadtlandschaften. Die Arbeiten sind als
große Tafelbilder, bzw. Lichtkästen in der Ausstellung zu sehen.
Die Künstlerin, die unter anderem Setdesign für das Fernsehen
gestaltet, beschäftigt sich mit den kurzen Augenblicken, in denen
das Licht Bilder in den Raum zeichnet. Mit der Entwicklung der
digitalen Fototechniken, erweiterte sich das Spektrum.
Mit der Kamera direkt zu “malen” oder in das digitale Bild einzugreifen
bietet unendliche kreative Möglichkeiten.

1961 in Erlangen geboren, 
lebt und arbeitet in München als freie Fotografin, 
Designerin und Dozentin (FH) für Mediendesign 

1985-93   Studium Kunstakademie München, 
1985-89 Studium FH Kommunikations-Design München, 
1991 Klasse Bühnenbild Prof. Günther Schneider-Siemssen, Sommerakademie Salzburg
1998 Klasse Fotografie Prof. Katharina Sieverding, Sommerakademie Salzburg

Sammlungen: Bayerische Staatsgemäldesammlung , Aachner Münchner Versicherung, Credit Suisse

2009 Förderpreis ERWIN UND GISELA VON STEINER-STIFTUNG 

seit 1995 diverse Ausstellungen:
z.B. Goethe-Institut Prag und Pardubice,
in Kunstvereinen Rosenheim, Ebersberg, Bad Aibling, 
Produzentengalerie München,
mdr Wintergarten Dresden, Galerie FOE 156

Mitglied BBK München, Kunstverein Rosenheim

Christine Meder: LICHTSPUREN
Jeder Raum strahlt eine eigene Stimmung aus, gleich ob von der Natur oder der Zivilisation gebildet. Diese Atmosphäre fotografisch zu fixieren, hat mich auf folgenden Weg gebracht.Ich benutze eine Kamera mit ständig geöffnetem Objektiv, hinter dem ich den unbelichteten Film vorbei ziehe. Gleichzeitig bewege ich mich mit der Kamera um meine Achse oder gehe geradeaus, während der Film belichtet wird. Durch das Ziehen des Films und meine Körperbewegung entstehen die ausgestellten Bildstreifen, die anschließend am Computer und im Fotolabor zu Bildfriesen gestaltet werden.
Aus dem Besuch der Glyptothek beispielsweise bleibt die Erinnerung an Farbe, Architektur, Licht und Raum.